Viele Verbündete und investigative Journalisten unterstützen den FTGR

Die Gerechtigkeit geht manachmal sonderbare Wege. Insbesondere in dem Justiz-Alltag. Viele Menschen mussten durch falsche Gerichts-Urteile leiden. Menschenrechtsverletzungen sind an der Tagesordnung, wenn durch “Willkür” Urteile von Richtern und Richterinnen gesprochen werden. Es wird nicht einmal davor zurückgeschreckt, Menschen durch falsche Begutachtungen in die Psychiatrie einliefern zu lassen. Solchen Sachverhalten geht auch die Interessengemeinschaft “Fairness, Transparenz und Gerechtigkeit in der Rechtsanwendung” (FTGR) auf den Grund.

Hier ein paar Fälle, auf die wir besonders aufmerksam machen wollen:

Der Fall von Christine Kern

Massive Menschenrechtsverletzungen: Journalistin Karin Hurrle ans Krankenbett gefesselt: Neue Foltermethoden der JUSTIZ.

http://justizalltag-justizskandale.info/?p=9917